Seminare für Brandschutz

Wir schulen Ihre Brandschutz- und Evakuierungshelfer

 

Als Unternehmer sind Sie laut Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, sich auch auf Notfälle vorzubereiten. Ein Beispiel ist die Ernennung, Schulung und Bereitstellung von Brandschutzhelfern. Abhängig von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter und möglicher besonderer Gefahren in Ihrem Betrieb ist gesetzlich vorgegeben, wieviele Ihrer Arbeitnehmer zu Brandschutzhelfern ausgebildet werden müssen. Hier gilt ein Richtwert von mindestens fünf Prozent Ihrer Mitarbeiter. Bei höherer Brandgefährdung (Gefährdungsbeurteilung) oder bei Anwesenheit von Personen mit eingeschränkter Mobilität bzw. wenn das Gelände Ihres Unternehmens sehr weitläufig ist, kann es sein, dass die Vorgabe bis zu zehn Prozent erweitert wird.

 

Die Brandschutzausbildung ist alle drei bis max. fünf Jahre zu wiederholen.

Wir passen jede Schulung den brandschutztechnischen Gegebenheiten Ihres Unternehmens an.
Zudem werden unsere Seminare auch in englischer Sprache angeboten.

Spezielle Schulungen für Brandschutz- und Evakuierungshelfer

 

Die Ausbildungsinhalte – Theorie:

 

  • Vorstellung und Strukturierung des betrieblichen Brandschutzes
  • Vermeiden von Brandlasten
  • Erkennung von Brandrisiken
  • Erkennen der verschiedenen Brandklassen und Löschmittel
  • Erläuterung brandschutztechnischer Einrichtungen
  • Bedeutung von Feuerschutzabschlüssen
  • Flucht- und Rettungswege sicher erkennen und nutzen
  • Planung und Ausführung von Arbeiten mit Hitze

 

Die Ausbildungsinhalte – Praxis:

 

  • Wir weisen Sie in die verschiedenen Auslösearmaturen ein
  • Wie werden unterschiedliche Löschgeräte benutzt
  • Wir zeigen Ihnen wie bei einem Löscheinsatz vorgegangen werden muss
  • Wir führen am offenen Feuer (keine Umweltbelastung) eine praktische Löschübung durch

   

Im Anschluss werden alle Ihre Fragen umfassend beantwortet.

 

Unser Ziel ist es, dass Sie im Brandfall gut vorbereitet sind und folgenschwere Schäden verhindern können.